Medicus Romanus
Salvete!
Die römische Medizin
Das Handwerkszeug
Ablaßkanül
Aufbewahrung
Brenneisen
Haken
Katheter
Klepshydra
Klistier
Knochenheber
Knochenmeissel
Lanzette
Lithotomie
Löffel des Diokles
Nadel
Pinzette
Reibplatte
Reibstäbchen
Rektalspekulum
Säge
Schere
Schröpfkopf
Skalpell
Sonden
Starnadel
Trepan
Vaginalspeculum
Zange
Zughaken
Heilmittel
Bücher
Termine
Fotoalbum
Gästebuch
Kontakt/Impressum
Interessante Links

Gerät für die Lithotomie (Blasensteinentfernung) (uncus)

Hierbei handelt es sich in erster Linie um einen speziellen Haken.  Auch dies ist häufig ein Doppelinstrument, da an einem Ende eine Klinge saß oder die Backen für eine Klinge. Der Schaft ist relativ kräftig und zum Ende hin dünn, halbkreisförmig gebogen, stumpf und platt.

Anw.: Die Klinge, wahlweise auch ein anderes Skalpell, eröffnet die Harnröhre am Blasenhals. Der Haken ermöglicht das herausziehen des Blasensteins.

 

Medicus Romanus