Medicus Romanus
Salvete!
Die römische Medizin
Das Handwerkszeug
Ablaßkanül
Aufbewahrung
Brenneisen
Haken
Katheter
Klepshydra
Klistier
Knochenheber
Knochenmeissel
Lanzette
Lithotomie
Löffel des Diokles
Nadel
Pinzette
Reibplatte
Reibstäbchen
Rektalspekulum
Säge
Schere
Schröpfkopf
Skalpell
Sonden
Starnadel
Trepan
Vaginalspeculum
Zange
Zughaken
Heilmittel
Bücher
Termine
Fotoalbum
Gästebuch
Kontakt/Impressum
Interessante Links

Knochenheber (elevator/elevatorium)

Knochenheber sind massive Hebel, oft ein Doppelinstrument, mit geriffelten Enden. Sie bestanden aus Eisen, Bronze oder beidem. Sie finden sich nicht sehr häufig in Gräbern an. Daraus lässt sich die Spezialisierung eines Arztes auf Knochen- und Wundchirurgie schließen, aber auch auf die geringe Notwendigkeit solch ein Instrument für den alltäglichen Gebrauch zu besitzen.

Anw.: Es ist ein Hebewerkzeug um gebrochene, im Muskel sitzende Knochen an ihre ursprüngliche Stelle zu rücken. 

 

Medicus Romanus